Dienstag, 29. November 2011

Hallo, ich bin's Nicole, Ich teile euche Heute mit das Sandra uns über Nacht verlassen hat und zu Jenni mit an die Bar gegangen ist! Sie wurde erlöst von den Schemrzen und kann nun wieder lächeln! ich bedanke mich bei euch das ihr so fleißig mitgefiebert hattet! Wir zünden eine kerze an und erhebe das Glas auf Sie! Möge Sie in Frieden ruhen! Familie Wendt

Kommentare:

  1. http://www.youtube.com/watch?v=YzFIpZiP ... re=related

    In Gedanken bei euch als Familie...

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin sprachlos und unendlich traurig und weine mit Euch um Sandra! Sie war so ein beeindruckendes, tapferes, witziges, intelligentes Mädchen.
    Mach' s gut, liebe Eda! Du wirst hier sehr fehlen! Der Glaube tröstet, wo die Liebe weint.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eda,

    nun bist du erlöst von all dem Schmerz, von der schrecklichen Ungewissheit, von allem Zweifel! Du wirst uns immer im Herzen bleiben und beispielgebend sein! Wir haben mit dir gelitten, mitgefiebert, geweint und von Herzen gelacht. Möge deine Seele dort verweilen, wo es nur Freude gibt, kleiner Engel!

    Schlaf gut
    Susi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Familie! Ihnen mein herzlichstes Beileid. Tröstlich ist nur, zu wissen, dass Sadra nun nicht mehr leiden muss. Sie war ein aussergewöhnliches Mädchen, das sicher vielen in Erinnerung bleiben wird. Traurige Grüße.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eda,

    seit ich Deinen Blog gelesen habe, nahm ich Anteil an Deinem Leben. Ich denke, dass an der Bar, oder wo auch immer Du bist keine Schmerzen mehr sind und es Dir gut geht. Deiner Familie wünsche ich viel Kraft die kommende Zeit. Dein Teddy wird es immer gut bei mir haben.

    Alles Gute - Doro

    AntwortenLöschen
  6. ich bin unendlich traurig!

    AntwortenLöschen
  7. Mein Beileid an die Familie....

    Eda, du wirst uns fehlen.... erlöst von deinen Schmerzen wünsche ich dir ne ordentliche Party!

    Machs gut kleiner Engel....

    AntwortenLöschen
  8. Der Tod ist wie ein Horizont,
    dieser ist nichts anderes als die Grenze unserer Wahrnehmung.
    Wenn wir um einen Menschen trauern, freuen sich andere,
    ihn hinter der Grenze wieder zu sehen.

    Alles Liebe und seit gedrückt

    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. .... .... ... Ich weiß nicht was ich sagen soll... Ich habe eda fast nur über YouTube verfolgt und so kam die Nachricht über ihren Tod gerade sehr plötzlich.... Ich weiß nicht ob ich zu naiv war... aber ich dachte wirklich, sie packt es. Ich bin fassungslos und einfach nur sehr traurig.... Ach Eda... Du warst und bist ne coole Socke.. Ich denke an Dich...

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eda!
    Heute abend erhebe ich mein Glas auf dich und freue mich mit dir, dass du einen guten Cocktail an der Bar genießen kannst. Oder doch Wein? Vielleicht auch nur ein O-Saft für den Anfang?

    Ich bin unendlich traurig, aber du hast so viele Menschen berührt.
    Dein Vermächtnis lebt weiter.
    Prosit!

    Jennifer

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin sehr traurig. Herzliches beileid an Eure familie. Schlaf gut Eda!
    Paula

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Familie von Eda,

    mein herzliches Beileid!
    Ich wünsche Ihnen und Euch alle Kraft die kommende schwere Zeit der Trauer zu bestehen...
    Wir hatten alle auf das Wunder für Eda gehofft, dass Sie dem Krebs ein Schnippchen schlägt...
    Sie hat mir vor gar nicht so langer Zeit geschrieben wie groß die Angst ist, dass eine neue Diagnose kommt...
    Liebe Eda, jetzt ist alle Zeit der Schmerzen und der Angst vorbei...trink da oben auf uns mit Jenny die Cocktails, die dir hier auf Erden nicht vergönnt waren!
    Ich werde für dich als das schönste Schneewittchen heute Nacht eine Kerze anzünden!

    Machs gut Kleines
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Auch ich bin sehr betroffen über diese traurige Nachricht.
    Ich kannte Eda zwar nicht persönlich, doch ihre vielen Videos haben sehr viel vermittelt.

    Es ist wahrlich ein sehr schwerer Weg, einen geliebten Menschen für immer gehen zu lassen.
    Doch erinnert euch an die schöne Zeit, die ihr miteinander verbringen durftet und lasst Sandra immer in euren Herzen weiterleben.
    Irgendwann kommt der Tag, an dem es auch ein Wiedersehen geben wird.
    Und dann, ja dann wird euch niemals mehr etwas trennen können....

    Liebe Eda, ich wünsche dir dort, wo du jetzt bist, von Herzen alles Liebe.
    Der Familie wünsche spreche ich hiermit mein aufrichtiges Beleid aus und wünsche viel Kraft.

    PetraN.

    AntwortenLöschen
  14. So eine Kämpferin. Es tut weh das nun zu lesen. Der Familie alles Gute und viel Kraft für die kommende Zeit.

    Macht die Welt wieder ein Stückchen ungerechter.

    Mach´s gut Eda, ich trink heute abend einen auf dich, grüß mir die anderen.

    SusiP

    AntwortenLöschen
  15. Einige Kerzen brennen länger und einige kürzer. Die Frage ist nur wie hell sie leuchten. Eda hat sich lange gegen den Wind gewehrt und dabei Würde, Tapferkeit und vor allen Dingen Humor bewiesen.

    AntwortenLöschen
  16. Pass auf dich auf da oben und auch auf Jenni, ich bin so traurig, dass auch dich der Krebs besiegt hat. Für mich bist du ein Held, du Kämpferin! ♥

    AntwortenLöschen
  17. Ich zünde eine Kerze für dich und deine Familie an, Eda! Du warst und bist ein großes Vorbild.
    Sprachlos. :(

    AntwortenLöschen
  18. Und ich lese gerade den Artikel im Stern :(
    Ruhe in Frieden,Sandra!

    AntwortenLöschen
  19. Scheiße, tut mir Leid, aber ich finde kein anderes Wort dafür. Ich habe gehofft und mitgefiebert und meine Daumen gedrückt und jetzt, liebe Sandra, bist du weg und ich werde nie wieder deine lustigen und dennoch ernsten Texte lesen können =(

    Alles Gute, Anne

    AntwortenLöschen
  20. Auch mein Beileid. Ich bin geschockt, als ich den Artikel gerade gelesen hab. Auch ich habe gehofft und Daumen gedrückt...
    Ruhe in Frieden Sandra du wirst uns alles fehlen :-(

    AntwortenLöschen
  21. Herzliches Beileid auch von mir.
    Sandra war immer verdammt stark und trotz sehr langer Krankheit hat sie nie komplett die Hoffnung verloren.
    Sie war und ist ein Vorbild für mich und sicher auch für viele andere.

    Ich hoffe, dir geht es gut, Sandra, wo auch immer du jetzt bist!

    AntwortenLöschen
  22. Das tut mir so schrecklich leid, ich war stille Mitleserin und hab so gehofft. Heute musste ich erstmal weinen als ich das gelesen habe.
    Ruhe in Frieden!!!

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Eda

    Durch Zufall bin ich auf Deinen Blog gestoßen und ich kann nicht beschreiben wie sehr Du mein Herz berührt hast. Du tapferes, bildhübsches, wundervolles Mädchen. Du hast wirklich Spuren hinterlassen. Deine Familie kann sehr stolz auf Dich sein. Du hast es gut gemacht. Nun darfst Du Dich ausruhen. Ich denke an Dich.

    Christine

    AntwortenLöschen
  24. Alles hat seine Zeit...
    Es gibt eine Zeit der Stille, eine Zeit des Schmerzes, eine Zeit der Trauer
    und eine Zeit der dankbaren Erinnerung.

    AntwortenLöschen
  25. Leider ist Eda (Sandra) heute Nacht von uns gegangen!
    Sandra war eine ganz Starke Frau die lange gegen den Krebs gekämpft hat doch nun war der Krebs doch stärker.
    Sandra hat so vielen Menschen mut Kraft und Zeit geschenkt und wenn es einem schlecht gin war sie da. Sie hat sich für andere eingesetzt und für sie Stark gemacht.
    Ich bewundere Sie!
    Danke Sandra, dass ich dich im weiten www kennen lernen durfte und du mir zu beginn meiner Krankheit ganz oft neuen Mut gemacht hast und Kraft geschenkt hast zum durchhalten.
    Solch Menschen wie dich braucht das Land einfach!
    Ich wünsche dir, das es dir dort oben besser geht und du nun all deine Schmerzen los bist.
    Mein ♥ lichstes Beileid geht an Sandras Familie!

    AntwortenLöschen
  26. ich bin grade sprachlos... ich kann und will es nicht glauben ich habe es dir so gewünscht zu leben und das alles zu schaffen, du bist so stark und kämpferisch und hast sogar in solch einer situation deinen humor nicht verloren...

    ich hoffe dir geht es gut da oben an der bar :)
    ich denk an dich und... werde mir an deiner einstellung gegenüber der krankheit ein großes vorbild nehmen, deine blogeinträge und videos haben es mir möglich gemacht damit klarzukommen && auch ein wenig mit meinen persönlichen problemen abzuschließen, 1000 dank dafür.

    ♥ du bist (ich weigere mich "warst" zu sagen) ein guter so guter mensch, ruhe in frieden ♥

    - Tamara.

    AntwortenLöschen
  27. "Ich will spueren, dass ich lebe
    Die ganze Zeit, die ich habe,
    Werde ich leben, wie ich es will
    Ich will spueren, dass ich lebe
    Wissen, dass ich es schaffe

    Ich habe nie vergessen, wer ich war
    Ich habe es nur schlummern lassen
    Vielleicht hatte ich keine Wahl
    Nur den Willen, zu leben

    Ich will gluecklich leben, weil ich ich bin
    Will stark und frei sein
    Sehen, wie aus der Nacht Tag wird
    Ich bin hier und mein Leben gehørt nur mir
    Und den Himmel, an den ich glaubte,
    Werde ich irgendwo finden

    Jag vill känna att jag levt mitt liv
    Ich will spueren, Dass ich mein Leben gelebt habe!"

    ...dies ist die deutsche Übersetzung von "Gabriellas Song" welches Eda alias Sandra mit uns gesungen hat.

    Wir alle sind geschockt von dieser Nachricht sind allerdings trotzdem froh, dass sie nun nicht mehr leiden muss. Wir hoffen dass sie ihr persönliches Stückchen Himmel gefunden hat.

    Wir werden deine Aktionen und dich niemals vergessen, Eda.
    Die nächste Nudelparty ist in Planung ebenso das nächste Benefizkonzert !

    Wir denken an dich und an deine Familie..

    Johannes und Marie

    AntwortenLöschen
  28. :(( Ich verstehe das nicht!!! Ihr ging es doch so viel besser. Sie war voller Hoffnung und plauderte noch fröhlich im BlogTV über ihre Zukunftspläne!! Was ist passiert?? Wieso ist das Leben manchmal so ungerecht ??
    Ich bin wirklich geschockt und kann der Familie nur mein tiefstes beileid aussprechen!!

    AntwortenLöschen
  29. Sandra
    Endlich frei, aller Schmerzen.

    Und wieder ist ein Leben vorbei,
    sind genommen all die Schmerzen.
    Und es fliegt die Seele frei….
    ….ihrem Ziel entgegen.

    Es war so kurz, voller Leid und Qual,
    nur wenig Jahre der Jugend Glück.
    Hätten wir doch nur die Wahl,
    zu entscheiden unser Geschick.

    Vieles … liegt in unserer Hand…
    … können bestimmen unsern Weg!
    Doch irgendwann, kommen wir zum Rand,
    der, kurz oder lang, dann zu Ende geht!

    Alles kommt zur Stille nun….
    …. und endlos kann die Seele ruhen.
    Auf deinen Weg in die Unendlichkeit sind unsere Gedanken bei dir.

    Anno Domini 2011/11/29
    Michael

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Sandra,

    heute habe ich die traurige Nachricht von Deinem Tod erhalten.
    Du warst für mich ein beeindruckender Mensch, ein Vorbild, hast Deine Krankheit mit unglaublicher Tapferkeit ertragen. Gekämpft hast Du bis zum Schluss. Die Frage nach dem warum werde ich mein ganzes Leben unbeantwortet mit mir tragen. Einzig die Gewissheit, dass Du jetzt nicht mehr die unfassbaren Schmerzen ertragen musst, stimmt mich milde.

    Ich werde Dich nie vergessen!

    Dein Boris

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Familie von Sandra, ich bin eine Freundin von Jenny und kannte durch sie auch Sandra und ihre Geschichte. Es tut mir unendlich Leid das nicht wenigstens sie es geschafft hat.
    Aber da wo sie jetzt ist, ist sie wenigstens nicht allein.Sie wird genau wie Jenny auf ihre Familie aufpassen und nebenbei Musik machen und tanzen.Das hatten beide gemeinsam.
    Es ist nur ein schwacher Trost und für sie unendlich schwer. Ich weiß wovon ich rede, sehe Jennifers Familie des öfteren und weiß wie schlecht es ihnen geht, wenn sie es auch nicht zugeben.
    Alles gute und ganz viel Kraft für Sie.

    AntwortenLöschen
  32. Ich habe Dir so sehr einen Sieg gegen den Krebs gewünscht. Aber nun sind die Qualen vorbei.
    Schade, dass Du gehen musstest.

    Mein aufrichtiges Beileid an die Familie und alle Freunde.

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Eda,

    nun bist du doch so schnell gegangen und endlich frei von allem Leid. Was wird nun Neues kommen? In diesem Punkt bist du uns allen, die noch leben, einen Schritt voraus und lässt uns mit einem Gefühl von Achtung und Dankbarkeit dafür, dass wir dich kennen lernen durften, zurück.
    Du wirst in meiner Erinnerung weiter lebendig bleiben. Du hast dir mit deinen Beiträgen hier und anderswo selbst ein Denkmal gesetzt, vor dem viele noch lange voller Bewunderung stehen bleiben werden, um inne zu halten und über ihr eigenes Leben nachzudenken. Chapeau!
    Ihnen, liebe Familie Wendt, mein herzliches Beileid. Ich wünsche Ihnen in diesen Tagen viel Zeit, um beisammen sein und über Eda sprechen zu können; und natürlich viel Kraft für alles.
    Annett

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Eda,
    ich hoffe, wo du jetzt bist, ist es schön und du hast keine Schmerzen mehr. Die Erinnerung an dich wird immer bleiben und die kann man nicht nehmen.
    Ich wünsche der Familie viel Kraft und mein herzliches Beileid.

    Nina

    AntwortenLöschen
  35. Ich spreche der gesamten Familie, insbesondere der Mutti, mein herzlichstes Beileid aus! ;-((

    Sandra, du warst eine tolle Frau und hast uns allen einen großen Einblick in dein Leben mit dieser Krankheit gegeben!!! Vielen Dank für all das Gute, was du dieser Welt geschenkt hast!!!

    Der Himmel hat einen weiteren Stern!!!

    AntwortenLöschen
  36. Nur die Besten sterben jung! R.I.P :'-(

    AntwortenLöschen
  37. Auch ich war eine stille Mitleserin und bin geschockt und traurig :(

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Anette,
    du hast es richtig beschrieben, Eda hat sich ein Denkmal gesetzt.Sie ist und bleibt ein Leitbild - für uns alle.


    Es lebe Sandra ( Eda )

    AntwortenLöschen
  39. Eda, ich bin froh, das ich dich kennenlernen durfte. Du wirst immer meine große blogschwester bleiben.
    Das du nicht mehr da bist, ist nur schwer für mich zu verstehen. Es ist tröstlich, zu wissen, das du jetzt bei Jenni an der bar sitzt, und mit ihr auf eure schmerzfreiheit anstoßen kannst.
    Trotzdem bin ich sehr traurig, du wirst mir fehlen!
    Ich bin mir sicher, wir werden uns wieder sehen!

    Deine dexa

    AntwortenLöschen
  40. Da habe ich doch erst vor so kurzer Zeit deinen Blog gefunden, kaum habe ich den letzten offiziellen Post von dir gelesen,
    so lese ich in der nächsten Sekunde,
    dass du eingeschlafen bist.
    Du hast so lange gekämpft,
    was ich immer bewundernswert fand.
    Dort wo du bist, gehts dir besser.

    Rest in Peace Eda :)

    AntwortenLöschen
  41. Ach sandra..

    Mir fehlen die worte...ich kannte deinen blog seit dem dritten eintrag - genau so lang haben wir auch gemailt.
    Deine kraft, deine zuversicht....unglaublich.
    Deinen humor werde ich nie vergessen. Das abgelaestere...herrlich!
    Du warst toll.
    Ich vermisse deine worte jetzt schon.

    Ach sandra....schau nur, wie viele um dich weinen.


    Ich werde dich nie, niemals vergessen. Und somit wirst du in mir weiterleben.

    Ich habe dich lieb, liebes. Du fehlst.

    AntwortenLöschen
  42. Es ist so unfassbarschwer für eine Mutter sein über alles geliebtes Kind zu verlieren und doch ist es Trost zu wissen was für eine Persönlichket dieses junge Mädchen hatte und wie viel Kraft sie hatte so lebendig zu leben.
    Mein herliches Beleid für die Mutti und Geschwister und meine Achtung für diese Familie das dieses Leid erträgt.Ich wünsch Kraft und Trost für die Zeit ohne Sandra

    AntwortenLöschen
  43. Oh man Sandra, ich bin wirklich sehr sehr traurig das du uns verlassen musstest. Ich kannte dich noch nicht sehr lange, aber ich hatte dich in dieser kurzen Zeit schon in mein Herz geschlossen. Du wirst mir fehlen! ich denke an die vielen Tage , an denen ich an deinem Bett gesessen habe, als du im Krankenhaus warst und wir manchmal stundenlang redeten... Wir haben uns im Krankenhaus kennengelernt und dort leider auch zum letzten mal gesehen ...
    In Gedanken bin ich bei dir Sandra

    Toni

    AntwortenLöschen
  44. Vor wenigen Wochen entdeckte ich Edas Gedanken auf dieser Seite und las mitfiebernd und -fühlend ihre Geschichte.

    Und jetzt erfahre ich, dass sie nicht mehr unter uns ist. Und obwohl ich vor kurzer Zeit nichts über sie wusste, ist es schmerzlich.

    Was bleibt, ist der Eindruck, den sie hinterlassen hat. Eine junge Frau mit einer starken Persönlichkeit, die sich für andere stark gemacht hat, sie ermutigt und manchmal nachdenklich gestimmt hat. Die selbst angesichts immer neuer Rückschläge nie vergessen hat, zu lachen und zu leben.

    Mein herzliches Beileid an die Familie. Eine Kerze brennt heute Abend für Dich, Eda.

    Zaphod

    AntwortenLöschen
  45. Liebe eda!
    Ich bin in Gedanken bei Deiner Familie.
    Und bei Dir.
    Trotz Deiner Jugend oder gerade deshalb warst Du mein leuchtendes Vorbild.
    Du hast in meiner Seele einen Abdruck hinterlassen.
    Ich bin so traurig.

    AntwortenLöschen
  46. Es ist nie richtig, wenn die Kinder vorher gehen müssen - wir wünschen alle Kraft

    AntwortenLöschen
  47. Ich bin so traurig. Ich dachte es wird alles gut... :-(

    AntwortenLöschen
  48. Liebe Eda!

    Ich bin vor ein paar Monaten durch eine Internet-Recherche auf Dich und Deinen Blog gestoßen... vom ersten Moment an war ich beeindruckt... so stark, so schonungslos ehrlich, so mutig und kämpferisch... und vor allem so lebensfroh...
    Du hast mir die Angst genommen und mich bestärkt, dass ich auf dem richtigen Weg bin - dafür bin ich Dir sehr dankbar... ich werde Dich nie vergessen!!!

    Mein herzliches Beileid an die Familie!

    Rest in peace liebe Eda...

    AntwortenLöschen
  49. Liebe Eda!
    Auch ich habe still mitgelesen und gehofft, dass du es schaffst. Sehr bewundernswert wie du damit umgegangen bist und dich noch für alle anderen eingesetzt hast (Daniel).

    Es ist so traurig zu erfahren was nun doch so schnell passiert ist. Hab viel Spass da wo du jetzt bist.

    AntwortenLöschen
  50. Hier die Worte in Kopie, die ich vorhin auf Facebook geschrieben habe:
    ----------------------------------------------
    Einige von Euch kennen vielleicht die an Krebs erkrankte junge Frau, die auf ihrem Videoblog auf so schonungslose offen und ehrliche Weise ihren Kampf mit der Krankheit dokumentiert hat oder haben von ihr gehört. Vor ein paar Wochen noch hatte sie ein Fotoshooting für den STERN...

    "Du besiegst mich nicht" war das Motto von Sandra, die auf ihrem Blog unter http://dubesiegstmichnicht.blogspot.com/ als "Eda" schrieb und bei Twitter unter dem Namen "Hoerstelchen" zu finden war.

    Von der Chemotherapie oder OPs sichtbar gezeichnet sprach sie ihre Tagebucheinträge und Krankenberichte direkt in die Kamera: offen und geradeheraus, mit all ihrer Verletztheit und schonungslos sich selbst, aber auch dem Zuschauer gegenüber. So war es nicht immer leicht, ihre Filmbeiträge emotional auszuhalten und ich bin oft auf ihre geschriebenen Beiträge ausgewichen, die etwas mehr Abstand ermöglichten. Ihre unverstellte und unverkrampfte Art, ihr trockener Humor und ihre Stärke, frei von Jammern und Lamentieren, waren bewundernswert und zeugten von einer inneren Reife, die man sonst nur bei wenigen Menschen in weit fortgeschrittenerem Alter findet.

    Abgesehen davon stand ich mit ihr in Mail- und Briefkontakt, denn sie war überzeugte und treue Sheng-Fui-Anhängerin und hatte auf der Bestellseite des Universums ihre rasche Genesung in Auftrag gegeben. Ich hatte ihr als Leiter der Bestellannahme zugesichert, ihre Bestellung direkt an den anderen Wünschen vorbeizuleiten und sie extra in die Express-Abfertigung übergeben...

    Leider ist das Universum grandios gescheitert: Sandra ist in der Nacht von vorgestern zu gestern gestorben...
    ----------------------------------------------

    Sandras Familie mein herzliches Beileid und meine tief empfundene Trauer...

    Lorenz Meyer

    AntwortenLöschen
  51. Liebe Eda,

    die Krankheit kämpfte mit unfairen Mitteln. Du hast ein ewiges Leben in den Herzen verdient! Starke Lady, cheers!

    AntwortenLöschen
  52. Mein herzliches Beileid an die Familie!

    Sandra hat Spuren in meinem Herzen hinterlassen.

    Evi

    AntwortenLöschen
  53. Liebe Eda.


    Gerne erinnere ich mich an dich, an die Zeit in der du noch nicht kämpfen musstest. An die Zeit, in der du die Musik verkörpert und mit dieser, sowie deiner stetig guten Laune, das Leben um dich herum beeinflusst hattest; ich denke an so viele Momente des Lachens, des Singens.


    Ich denke viel über den Tod nach, weil er uns immer beschäftigt und umgibt, er unser stetiger Begleiter ist, da er ohne das Leben nicht existieren würde. Aus diesem Grund würde ich niemals schreiben, dass nur die Besten jung sterben, weil sie es nicht verdient haben; du es nicht verdient hast. Warum solltest du gehen? Warum von hier verschwinden, ohne noch mehr erreicht zu haben? Dein Verschwinden hinterlässt eine Lücke, die nicht geschlossen werden kann, nicht geschlossen werden soll, weil alles nun dir gemessen werden würde.
    Du bist Unerreichbar geworden…


    Die Welt hat einen Engel verloren, ein lächelndes Gesicht, das voran ging und dem Leben trotzte, Mut und Freunde spendete, obwohl das Schicksal es nicht gut meinte. Du hast gelitten, von einer Krankheit geplagt, und doch wie ein Fels in der Brandung dich nicht wegtreiben lassen, bist Dir selbst treu geblieben, als du es nicht hättest tun müssen.
    Du bist zu einem Stern geworden, der strahlend am Himmelszelt über uns wacht, uns den Weg zeigt, den du gelebt hast. Von nun an werde ich, wenn ich in den Himmel schaue, dein Gesicht sehen, wie du lächelst und singst, weil es das Bild von dir ist, das ich sehen will.


    R.I.P.

    AntwortenLöschen
  54. Auch wenn ich dich nicht persönlich kannte, bist du mir sehr an's Herz gewachsen. Ich habe für dich gehofft, dass alles wieder gut wird. Es ist so unfähr. Du warst eine tolle Frau. Du wirst fehlen. Es tut mir sehr leid.

    AntwortenLöschen
  55. Liebe Eda,

    ich bin eines Tages durch Zufall auf deinem Blog gelandet und konnte gar nicht anders, als immer wieder hier her zu kommen und mitzufiebern und zu hoffen, nachdem ich die ersten Sätze gelesen hatte. Deine Stärke, deine unglaubliche Lebensfreude, deine Ehrlichkeit und dein Humor haben mich genauso wie dein Einsatz für andere stark beeindruckt und immer wieder zum Nachdenken und Innehalten gebracht. Danke für alles, was du hier geschrieben hast.

    Ich wünsche dir von Herzen alles Gute, dort, wo du jetzt bist und deiner Familie viel Kraft.

    AntwortenLöschen
  56. Liebe Eda,

    du warst so unglaublich stark und tapfer, ich habe dich so sehr bewundert, mitgefiebert und so arg gehofft, dass du es schaffst. Als in den letzten Wochen gar kein Eintrag mehr von dir kam, weder hier noch auf deinem Facebook-Profil, hatte ich schon ein ungutes Gefühl, so wie die meisten hier. Ich bin traurig und geschockt.


    Ein kleiner Trost ist, dass du es nun geschafft hast, keine Schmerzen mehr erleiden musst. Viel Spaß an der Bar, zusammen mit Jenny!

    Der Familie wünsche ich alle Kraft dieser Welt. Mein herzliches Beileid.

    AntwortenLöschen
  57. Nicole? Ich hoffe es ist nicht zu viel verlangt, aber ich würde gerne wissen, was in den letzten 4 Wochen passiert ist, das es zu dieser schrecklichen Wendung kam?

    AntwortenLöschen
  58. Liebe Eda, (Sandra)

    ich bin total geschockt - hab jetzt damit gar nicht gerechnet! Hab so gerne deine Stimme gehört bei deinen Schminkvideos! Ich wünsche mir für dich, dass es dir nun gut geht auf deiner Reise. Du hast es geschafft! Marline & ich sind in Gedanken bei dir! Mach's gut!
    LG
    Angelika P.

    AntwortenLöschen
  59. Ich finde es auch sehr traurig und hatte so sehr gehofft, dass Du, liebe Eda, es schaffst. Aber irgendwann werden wir uns wiedersehen, da, wo Du jetzt bist...

    AntwortenLöschen
  60. Mein Beileid....... habe selbst meine Mutter letztes Jahr wegen Eierstockkrebs verloren.

    ....... viel Liebe an alle die Dich gekannt und geliebt haben......

    Die Liebe überwindet den Tod

    AntwortenLöschen
  61. http://www.youtube.com/watch?v=UaSMROk-D-A&list=FLNl1OeV3SnLbTdb7vNImA2A&index=6&feature=plpp_video

    superhelden gehen nie, für mich lebst du weiter, in meiner fantasie.

    lass es dir gut gehen!

    AntwortenLöschen
  62. Auch wenn ich Sandra nicht persönlich kannte, ist es für mich so, als wäre eine Freundin gegangen. Ich habe ihre Geschichte von Anfang bis Ende auf Youtube, Facebook und ihrem Blog mitverfolgt und auch öfter mal mit ihr geschrieben. Nun sitze ich hier und bin einfach nur geschockt und fassungslos. Es fällt schwer ein Glas zu heben :-(

    AntwortenLöschen
  63. Hallo liebe Familie,
    ich bin fassungslos das sie nun doch sterben musste, ich habe mich immer sehr auf ihre neuen Videos und Beiträge gefreut ich fand ihre Art ihre ganze Person so beeindruckend,stark, vorbildlich und ehrlich, ich wüsste nich ob ich in dem alter so mit dieser ganzen Sch***** umgegangen wäre, mit soviel Humor, ich vermisse sie jetzt schon auch wenn ich sie nicht persönlich kannte, aber ich denke wir haben alle sehr viel von ihr kennengelernt.Ich hoffe sie ist friedlich gegangen.
    Mit traurigen Grüßen aus Bayern
    ein Fan von eurer Sandra

    AntwortenLöschen
  64. Mein Herz ist gerade stehen geblieben! Ich bin völlig schockiert und habe nicht erwartet, dass ich diese Nachricht irgendwann lesen muss! Liebe Eda, ich bin überzeugt, dass es dir nun besser geht! Ich werde dich nie vergesen.....

    AntwortenLöschen
  65. http://www.youtube.com/watch?v=v4bIPs8jnCE

    Das ist alles was ich dazu sagen kann! Ich hoffe du bist an einem besseren Ort auch wenn ich nicht daran glauben kann! Du hast mir Kraft gegeben, weil du mir gezeigt hast dass man kämpfen kann und sollte.

    AntwortenLöschen
  66. Mir fehlen die Worte...:((((
    R.I.P.

    Verena, ein stiller Fan aus dem Ruhrpott

    AntwortenLöschen
  67. Ich kannte Eda zwar nicht, aber das, was ich über sie und von ihr las, macht mich sehr betroffen und traurig. Mein ganzes Mitgefühl gilt der Familie, sie haben einen schweren Verlust erlitten!

    AntwortenLöschen
  68. Mach's gut, liebe Sandra. Ich kannte dich zwar nicht, aber das, was ich von dir gelesen habe, zeugt von einer großartigen jungen Frau mit phantastischem Charakter. Es ist so verdammt ungerecht, dass du deine Pläne nicht verwirklichen durftest - trotzdem hoffe ich, es geht dir gut, wo immer du jetzt auch bist.
    Mein Mitgefühl gilt deiner Familie.

    AntwortenLöschen
  69. Liebe Familie Wendt,
    mein herzliches Beileid ihnen allen,ich habe gerade erst gelesen das Sandra gestorben ist.Ich kann es noch gar nicht glauben.Sie hat mir in den letzten Monaten durch ihre You Tube Videos viel Kraft und Mut gegeben,mit meiner eigenen Erkrankung besser klar zu kommen.Ich werde sie sehr vermissen und hoffe das sie nun an einem besseren ort ist.

    Frauke

    AntwortenLöschen
  70. Sie war stark und hat nie aufgegeben! Sie war stets optimistisch! Sie war immer gut gelaunt! Trotzdem sind wir alle in Trauer, weil wir einen wunderbaren Menschen verloren haben..
    Ich denke, dass wir sie nie vergessen werden!
    r.i.p. Sandra

    AntwortenLöschen
  71. Das Leben ist so ungerecht

    AntwortenLöschen
  72. Mir fehlen die Worte, ich habe dich, liebe Sandra, immer als Vorbild gehabt, ich wollte auch immer Bunte Haare haben. Ohne Dich gäbe es kein Benefizkonzert am Goethe-Gymnasium. Du hast soviel verändert! Ich werde dich nie vergessen !
    Die Tage im Internat , als Du und Toni auf dem Flur Musik gemacht haben waren so cool. Ich hoffe, da wo du jetzt bist, geht es dir besser, und du hast auch keine Schmerzen !

    AntwortenLöschen
  73. Leider kannte ich Eda nicht persönlich. Nur durch Zufall und durch viele viele Clicks bin vor einger Zeit hier gelandet. Seit diesem Tag verfolgte ich den Blog so oft es ging. Eda's Geschichte hat mich sehr getroffen, aber die Art, wie sie mit all dem umging hat mich vom ersten Beitrag an fasziniert.Ich bewundere sehr, wie Sie damit umgegangen ist. Wahnsinn, was für ein starker Mensch sie gewesen sein musste.

    Eda, Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass es dir dort oben so viel besser geht als hier. Habe ein wachsames Auge auf deine Lieben-das werden Sie jetzt brauchen.

    Liebe Familie, ich wünsche euch ganz viel kraft und ganz viel Liebe in dieser schweren Zeit.

    AntwortenLöschen
  74. Dieser ungerechte Scheiss Krebs. Gekämpft wie eine Löwin Ich hab dich immer bewundert und bewundere dich noch für deine Kraft für deinen Humor. Ich bin unfassbar traurig und die Tränen sind echt, obwohl ich dich nicht persönlich kennengelernt habe und das zeugt von deiner Ausstrahlung die du durchs schreiben und auch deinen videos ausgestrahlt hast. Ruhe in Frieden liebste Eda <3

    AntwortenLöschen
  75. Schade, daß Du gehen musstest, Eda. Ich war/bin stille Mitleserin des Blogs und fasziniert von Deiner Art und Weise, die Dinge des Lebens zu sehen.
    Obwohl ich Dich leider nicht persönlich kannte, hat mich die plötzliche Nachricht Deines Wegganges von hier so bestürzt, daß Du seit zwei Tagen in meinen Träumen auftauchst...

    Bitte schicke uns etwas Kraft von da oben :o)

    Deiner Familie wünsche ich, daß sie das Gefühl der Trauer ertragen können.

    AntwortenLöschen
  76. Mein Herzlichstes Beileid an die Familie von Sandra und ich wünsche ihnen sehr viel Kraft für die nächste Zeit.

    Alexandra

    AntwortenLöschen
  77. Sie ist gegangen

    Du kannst darüber weinen, dass sie gegangen ist,
    oder du kannst lächeln, weil sie gelebt hat.
    Du kannst deine Augen schließen und beten,dass sie wiederkommt,
    ... oder du kannst sie öffnen und sehen,
    was sie zurückgelassen hat.
    Dein Herz kann leer sein, weil du sie nicht sehen kannst,
    oder es kann voll der Liebe sein, die sie für dich und andere hatte.
    Du kannst immer daran denken, dass sie gegangen ist,
    oder du kannst sie im Herzen tragen und in dir weiterleben lassen.
    Du kannst weinen und ganz leer sein
    Oder du kannst tun, was sie von dir wollte:
    Dass du lächelst, deine Augen öffnest,
    Liebe gibst und weitergehst. Ruhe in Frieden sandra♥ du bist und bleibst in den Herzen aller Schüler des Goethe-Gymnasiums und vorallem in den Herzen der ganzen Musikschüler♥
    -----------------------------------------------
    Liebe eda auch wenn ich dich kaum kannte warst du so ein wunderbarer mensch, so stark, hilfsbereit...<3 Und doch sterben die besten Mensch früh <3 warum ?? ;( keiner kanns beantworten, warum grad du gehen musstest ... aber nun lebe weiter als Engel da oben<3 Lebe wohl und schau uns von oben zu <3

    AntwortenLöschen
  78. "Die Erinnerungen sind das einzige Paradies, aus dem man uns nicht vertreiben kann..."

    Liebe Eda, es ist so traurig und so unglaublich das du von uns gegangen bist. Mein Beileid an die Familie.

    Du warst so ein bewegender Mensch und hast uns allen Mut und Kraft gegeben. Du wirst immer in unseren Gedanken sein. Du hast so viel mehr geleistet als viele von uns. Du hast uns alle bewegt und hast so vielen mit deiner unverblümten ausdrucksweise geholfen. Hast so viele Menschen auf den Krebs aufmerksam gemacht.

    Ich hatte gedacht wenn einer es schafft, dann du. Trotz aller Prognosen. So viel was du machen wolltest...so viele Dinge die du nun nicht mehr erleben kannst.

    Wir haben uns alle um dich gesorgt, als keine Post/Videos mehr kamen, aber nun hast du hoffentlich deinen Frieden gefunden.

    Ich wünsche deiner Familie Kraft für die harte Zeit.

    AntwortenLöschen
  79. Jetzt hab ich mindestens schon 10 Mal angefangen was zu schreiben, aber nichts wird dir auch nur im Entferntesten gerecht.

    Ich bin unglaublich froh, dass ich dich kennen lernen durfte.

    Jemanden, der den gleichen Mist durchmacht und zu dem ich aufsehen kann.
    Jemanden, der so viel stärker ist als ich und von dem ich noch so viel lernen kann.
    Jemanden, der den gleichen Weg wie ich gewählt hat, mit der Krankheit umzugehen.
    Jemanden, der wie kein anderer nachvollziehen kann, was ich in den letzten Jahren durchgemacht hab.
    Jemanden, der selbst viel viel schlimmeres durchgemacht hat und trotzdem alles so leicht aussehen hat lassen.

    Ich bin so traurig, dass wir uns nie persönlich kennen lernen konnten. Aber wir lernen uns irgendwann an der Bar kennen, da bin ich mir sicher. Auf mich musst du halt noch ein bisschen warten. Aber halt mir nen schönen Platz in der Rhabdomyo-Lounge neben dir frei. :)

    Marina

    AntwortenLöschen
  80. Ach Hoerstelchen...

    Ich kann gar nicht sagen wie unglaublich traurig ich bin,das du gegangen bist.Meine Gedanken sind bei dir und allen die dich lieb haben.
    Ich werde dich nicht vergessen.

    AntwortenLöschen
  81. Es tut mir so unendlich Leid, dass Eda das alles durchmachen musste.

    Liebe Eda,ich hoffe, dass du da wo du jetzt bist keine Schmerzen mehr hast! Danke für alles! Ich denke dein Blog hat vielen Menschen Mut und ZUversicht im Umgang mit ihrer eigenen Krankheit gegeben.
    Deine witzige, kluge und ironsiche Art wird uns immer in Erinnerung bleiben und dein Kampfesgeist ein Vorbild sein.

    Unbekannterweise hab ich dich total lieb gewonnen! Vergessen werden ich und auch viele andere Menschen dich niemals!

    Deine Familie kann stolz sein auf dich. Ich bin es auch.

    Anna

    AntwortenLöschen
  82. liebe sandra, ich wünsche dir, daß du dort an der bar einen wunderbaren platz gefunden hast. ich danke dir für die vielen momente, die ich deinen blog im www verfolgen durfte. deiner familie und deinen freunden viel kraft. ich zünde ein kerzlein an...
    petra

    AntwortenLöschen
  83. Eda und ihre Geschichte, die in diesem Blog beschrieben wurde und die ich seit einiger Zeit verfolgt habe, haben mich tief berührt und das Ende schmerzt sehr und stimmt mich sehr traurig.

    In Erinnerung bleibt mir eine junge Frau, für deren Energie, deren Willen zum Leben und deren Kampf gegen einen am Ende übermächtigen Gegner ich große Bewunderung empfinde.

    Mein herzliches Beileid an die Familie.

    AntwortenLöschen
  84. liebe eda,
    Der Chor bedankt sich bei dir zum Weihnachtskonzert am 6.12. mit DEINEM Lied - Gabriella´s Song.
    Ruhe sanft

    AntwortenLöschen
  85. Liebe Eda,
    es ist schwer, Worte zu finden, das alles zu verstehen.
    Dein Humor und der Trotz, mit dem Du allen Schwierigkeiten begegnet bist, hat Dich zu einem wichtigen Vorbild für mich gemacht. Ich habe Dich stets bewundert und für Dich gehofft, unzählige Gebete gesprochen und geglaubt. An Dich, an Deinen Sieg im Kampf gegen Deine Krankheit.
    Ich war völlig überrumpelt, ich konnte nicht glauben, was ich hörte, ich …
    wollte es gar nicht hören. Dieser Moment war einfach so unfassbar schrecklich.
    Doch Du hast nicht umsonst gekämpft und ich empfinde es so: es steht unentschieden! Du hast vielen so viel Hoffnung und Kraft geschenkt, Du hast so viel Gutes für diese Welt getan, wie sollte Dich jemand besiegen, denn Du bist unstürzbar in meiner Erinnerung und sicher in der vieler weiterer Menschen, die dich lieb gewonnen haben.
    Es ist zwar unglaublich schmerzhaft, aber dennoch freue ich mich für Dich, dass Du nun kein Leid mehr erfahren musst, dass aller Kummer für Dich gestillt ist.
    Wenn Du mit Jenny da oben an der Bar sitzt, genieße das richtig, koste das richtig aus, Du hast es Dir mehr als verdient.
    Ich werde Dich in meinem Herzen weiterleben lassen, weil Du immer leben wolltest.

    Danke, Johannes und Marie, dass ihr noch einmal den Text von Gabriella's Song in unsere Erinnerung gerufen habt. Ich war so unglaublich gerührt, als ich ihn gelesen habe...

    Liebe Familie,
    Euch wünsche ich ganz viel Kraft und Hoffnung für die kommende schwere Zeit. Euch soll ein Licht in der Finsternis der Trauer begleiten und Euch neuen Mut schenken.Ein Licht, das tröstet, das wärmt und leuchtet wie die Kraft, die Eda immer bewahrt hat.

    In stiller Trauer
    Johanna

    AntwortenLöschen
  86. Hi liebe Eda,

    danke für deinen blog und den Umgang mit den Leuten, die deine Geschichte dort mitverfolgt haben.
    Du hast immer so offen alles beantwortet, auch ich habe dir dort einige Fragen gestellt.
    Von deinen Einträgen und deiner positiven Art hich nie gedacht, dass du so plötzlich von uns gehst!
    Ich denke immer noch, dass ich mir eine Scheibe von deiner Lebenseinstellung abschneiden kann, die du trotz so schwerer Krankheit hattest!!!
    Du bist wahrscheinlich im Himmel genau so eine "coole Socke" wie hier auf Erden. auch wie du vorher über facebook zu Fragen zu Gedanken an deinen Tod geantwortet hast.
    Ich umarme dich mal unbekannterweise!
    Mein herzliches Beileid an die Familie, Jette

    AntwortenLöschen
  87. :( Ich kannte sandra (eda) von sehen ich gehe auf die selbe schule wie sie ging.Ich habe sie beim Weihnachtskonzert gesehen un gehört.Ich finde es einfach nur unfair das sie nicht mehr bei uns ist sie hat so hart gekämft und wir alle haben mitgehofft.Sie hatte noch ihr ganzes Leben vor sich :(

    Mein Beileid ;(

    AntwortenLöschen
  88. Liebe Eda!
    mir fehlen die Worte :-(
    du hinterlässt wunderbare Eindrücke und Erinnerungen!
    Ich werde dich nie vergessen, ich habe so gehofft das du es schaffst ...
    ich wünsche dir das es dir nun besser geht!

    Mein aufrichtiges Beileid an die Familie dieser wundervollen jungen Frau!

    Deine stille Leserin!

    AntwortenLöschen
  89. Liebe Eda,ich habe dich ne ganze zeit schon verfolgt und musste nun mit Entsetzen lesen das du den Kampf leider Verloren hast,es tut mir so unentlich leid du warst so ein starkes mädchen wo man gerne mit einen lachenden und weinenden auge zugeschaut hat...Ich hoffe es geht dir da jetze viel besser wo du jetze bist und genießt die cocktails lass es dir gut gehn...Und deiner familie wünsche ich viel kraft in dieser schweren zeit und schicke Traurige Grüße aus Barth :-(

    AntwortenLöschen
  90. Ich hab es befürchtet, aber immer gehofft, dass es gut ausgeht. Eda hat vielen Kraft gegeben. Ich bin sehr dankbar für Ihren Blog. Ganz liebe Grüße an die Familie, ihr habt eine großartige Tochter und Schwester gehabt.

    AntwortenLöschen
  91. Du hast mir als stiller Leser so viel Kraft und Mut gegeben - alleine durch das Lesen dieses Blogs. Ich habe mich immer gefragt, woher du so viel Lebensmut und Kraft nimmst - unglaublich stark. Ich ziehe den Hut vor dir und deiner Geschichte und werde mich positiv daran erinnern und zu dir aufsehen können. Respekt. Man muss nicht reich, zickig und berühmt sein, um anderen ein Vorbild zu sein.. du hast es gezeigt und um ein Vielfaches übertroffen. Von dir bleibt vieles mehr hier als die meisten es jemals erreichen könnten.

    Meine Anteilnahme an die Familie, viel Kraft für die kommende Zeit.

    AntwortenLöschen
  92. Ich bin wahnsinnig ergriffen und traurig, frage mich was passiert ist. so schnell..? ich wünsche euch kraft und den lebenswillen den eda zeigte, auch wenn alles noch so schwer erscheint. Mein aufrichtiges Beleid, Julia

    AntwortenLöschen
  93. Auch ich war stille Leserin und habe mich Sandra nur einmal über Blog TV gechattet.
    Das ging jetzt einfach alles zu schnell und es ist schlichtweg unfassbar.

    Sandra, du warst so eine starke junge Frau, die sich nie hat unterkriegen lassen und du hast so viele Menschen mit deiner Geschichte bewegt.

    Ich wünsche dir, dass es dir nun so richtig gut geht. Nie wieder Krankenhaus, nie wieder Schmerzen, nie wieder Gift in deinen Adern.

    Der Familie drücke ich unbekannterweise mein herzlichstes Beileid aus. Ich wünsche euch viel Kraft und dass ihr euch nun nie wieder Sorgen machen müsst.
    Sarah

    AntwortenLöschen
  94. ....ich bin geschockt, fassungslos, traurig und sprachlos! Das Leben ist so unfair...

    AntwortenLöschen
  95. Liebe Eda! Seit gut einem jahr habe ich Deinen Blog immer wieder besucht und habe mit großer Bewunderung gelesen wie Du mit dieser Krankheit umgegangen bist. Da ich selber gegen den Krebs kämpfe habe ich mich immer sehr mit Dir verbunden gefühlt. Du bist eine Großartige Kämpferin, hast nie den Mut verloren. auch wenn ich Dich nicht persönlich kannte bin ich unendlich Traurig. deiner Familie wünsche ich viel Kraft, sie können so stolz auf ihre Tochter sein!
    Ruhe in Frieden Eda du hast es Dir mehr als verdient, der hellste Stern leuchtet nur für dich!
    Birgit

    AntwortenLöschen
  96. Liebe Eda,

    es macht mich unendlich traurig nie wieder von dir zu lesen. Deine Worte haben mich immer sehr berührt und mir auch manches Mal ein Lächeln auf die Lippen gezaubert.
    Ich wünsche dir eine gute Zeit und freue mich mit dir, dass du keine Schmerzen mehr erleiden musst.

    Und immer sind da Spuren...

    Mein herzliches Beileid an die Familie.

    Traurige Grüße,

    Nina

    AntwortenLöschen
  97. oh wie furchtbar ich bin geschockt
    mein herzliches Beileid an die Familie

    AntwortenLöschen
  98. Sie war eine sehr sympatische junge Frau.
    Ich hätte mir gewünscht - sie wäre Alternativen
    zugänglich gewesen.

    Lebe wohl Hoerstelchen!

    AntwortenLöschen
  99. Ich finde es eine Frechheit, hier von Alternativen zu schreiben und zu bedauern, dass Sandra diese nicht genutzt habe. Sie hat nun wirklich bis zum Schluss gekämpft und alles Sinnvolle (!) ausprobiert. Kommentare wie der letzte sind ein Schlag ins Gesicht der Angehörigen. Ich erbitte Zurückhaltung!!

    AntwortenLöschen
  100. Durch Zufall fand ich deinen Blog und wurde an meine Op erinnert bei der ein Knoten aus meiner rechten Brust entfernt wurde. Die Ärzte ließen sich so viel Zeit und ich hatte jeden Tag Angst und heulte. Der Knoten war gutartig und seitdem erinnert mich eine Narbe jeden Tag daran, dass es auch anders hätte sein können. Du bist nun im Himmel und einer der hellsten Sterne der uns aufblicken lässt und uns immer an dich erinnert! Ich wünsche der Familie mein herzliches Beileid und die Kraft die Zeit der Trauer zu überstehen. Liebe Eda ruhe in Frieden <3

    AntwortenLöschen
  101. Liebe Nicole,

    gibt es eine Möglichkeit, mit Euch Abschied zu nehmen, einen Kranz zu schicken oder Euch Trost zu spenden? Ich denke, ich spreche für alle hier und jeder würde sicher etwas dazu beitragen wollen. Ich wünsche Deiner Familie von Herzen ganz viel Stärke und hoffe, dass es Euch ein wenig leichter ums Herz ist, in dem Wissen, dass Eure und auch irgendwie unsere Sandra jetzt nicht mehr leiden muss.

    Umarmende Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  102. Also ich finde die Idee von Susi sehr gut.
    Ich würde auch gerne was geben.
    Wie wär's, wenn wir im Namen von Sandra an die DKMS spenden? Das war ihr doch so wichtig.
    Wenn jeder hier ein paar Euro spendiert, kommt da doch schon was zusammen. Und Sandra würde sich sicher riesig freuen.
    Schreibt mal eure Meinung.

    Gruß, Christine

    AntwortenLöschen
  103. Hallo, hier ist Nicole, Eda's Schwester!
    Die Idee an die DKMS zu spenden ist eine großartige Idee! Das liegt sicherlich auch in Sandra's ermessen!

    Ein großes Dankeschön an euch alle!

    Gruß Nicole Wendt

    AntwortenLöschen
  104. @ Nicole: könnte man Euch als Familie noch irgendwie eine kleine Freude machen?

    AntwortenLöschen
  105. Nicole: könntest du kurz erzählen was passiert ist, dass es auf einmal so eine traurige wende nahm????

    AntwortenLöschen
  106. Mensch, Kleine... dann hast Du es also auch geschafft. Du warst ein starker Mensch. Danke Dir für Deine lakonische Art, Deinen Weg mit uns zu teilen. Danke Dir auch für die E-Mails. Werd' an Dich denken. Mach's gut!

    AntwortenLöschen
  107. Liebe Nicole, liebe Familie!
    Mein Beileid.
    Ich frage mich schon seit Tagen, was in den letzten wochen passiert ist..............

    AntwortenLöschen
  108. Liebe Nicole,

    was ist in den letzen Wochen passiert.
    Habe mir große Sorgen gemacht....................?

    AntwortenLöschen
  109. Liebe Nicole,

    was ist in den letzten Wochen passiert?
    Haben uns große Sorgen gemacht!
    Wir haben uns ständig gefragt, warum sich
    Eda nicht meldet.

    AntwortenLöschen
  110. Ich hatte mich auch gefragt, was los ist... allerdings war ich gar nicht so besorgt, denn ich war nach ihrem letzten Blog ganz optimistisch und ich vermutete lediglich, dass es ihr im Moment halt einfach etwas zu viel sei und sie halt mal eine kreative Pause einlegt. Als es dann aber immer länger dauerte, beschlich mich dann auch eine böse Angst... :(
    Ich bin sehr traurig und erschreckt, dass Edas Schicksal dann doch in so kurzer Zeit eine so dramatische Wendung nehmen musste. Ich schaue ihre Nachrichten an und kann es nicht fassen...!!
    Die Spende in ihrem Namen an die DKMS finde ich auch eine super Idee! Bin dabei!

    AntwortenLöschen
  111. Liebe Familie,
    Habe wirklich gehofft und gedacht, dass Eda es schaffen wird, habe immer angst gehabt, wenn ich sah, dass sie nicht geantwortet hat, und jetzt weiss ich, dass sie erloest wurde von ihren schmerzen.rest in peace, ich weiss, dass Du im Himmel bist. Mein herzlichstes Beileid zu der Familie, von mir aus Amerika.

    AntwortenLöschen
  112. Es tut mir so leid.

    Mein Beileid der Familie und ihren Freunden.

    Ich hatte so gehofft, dass sie es schafft.

    AntwortenLöschen
  113. Ich kann gar nicht glauben das sie nie wieder etwas schreiben wird und tatsächlich nicht mehr da ist....
    Liebe Familie, euch alles Gute, viel Kraft!
    Dir liebe Eda geht es jetzt sicher sehr gut da wo du bist! Da bin ich mir sehr sicher!

    AntwortenLöschen
  114. .. auch wenn man sie nicht wirklich kannte, sticht es jetzt in der Brust, das zu lesen!

    Sie wird für immer weiterleben, denn zumindest mir, hat sie durch ihre Art extrem viel gegeben!

    Ich danke dir dafür von ganzem Herzen und wünsche deiner Familie weiterhin viel Kraft!

    Imme

    AntwortenLöschen
  115. Ich denk sie lacht uns aus und denkt jetzt wenn ihr wüßtet wie geil die bar ist und wie gut die drink schmecken! ich hoffe das sie eine schöne reise zu den sternen hatte. R I P

    Ich wünsche der familie ganz viel kraft, ihr seit eine so starke familie ihr werdet das schaffen!!!

    AntwortenLöschen
  116. Aus unserem Leben bist du gegangen,


    in unserem Herzen bleibst du

    AntwortenLöschen
  117. Ich bin nicht gerade talentiert die richtigen Worte für Trauer und Trost zu finden, dennoch möchte ich gerne sagen das mir der Tod von Eda sehr nahe geht auch wenn ich sie nicht persönlich kannte. Über 1 Jahr habe ich regelmäßig ihren Blog, die Videos und Fotos verfolgt, habe mitgefiebert, gehofft und gebeetet das Eda diese Krankheit besiegt.
    Ich kann und will nicht glauben was da passiert ist, es ist so unvorstellbar für mich und für uns alle.
    Es sah doch zuletzt alles so gut aus, MRT´s und sonstige Befunde waren laut ihre eigene Aussage unauffällig, wieso dann dieses schreckliche und schnelle Ende???
    Es wäre verdammt lieb hier auf diesen Blog irgendwann wenn es der Zustand zulässt die letzten Infos zu erfahren damit wir vielleicht auch endlich richtig abschließen können.

    Bis dahin wünsche ich der Familie Wendt ganz viel Kraft für diese schwere Zeit.

    Grüße aus Duisburg

    Sonja

    AntwortenLöschen
  118. Auch auf diesem Wege noch einmal mein aufrichtiges Beileid an euch liebe, starke Familie Wendt!

    Für mich ist es auch noch unfassbar, wie schnell der Tod kam auf einmal! Es ist nicht fair.

    Ich pflichte Sonja bei, es wäre schön, wenn wir alle einen Abschluss finden könnten.

    Ich hoffe Edas letzte Reise war friedlich.

    Liebe Grüße und viele Gedanken an Sandra von Vivien

    AntwortenLöschen
  119. Auch wenn ich mir jedes Mal, wenn längere Zeit kein neuer Eintrag kam Sorgen machte, dachte ich doch nicht, dass der Tag kommen würde, an dem ich lesen würde, dass es vorbei sei.
    Nun sitze ich hier und kämpfe mit den Tränen aufgrund des Todes eines Menschen, den ich persönlich nie getroffen habe.
    Seit dem ich diesen Blog vor einigen Monaten entdeckt habe, wollte ich Eda immer etwas schreiben. Weil ich nie die richtigen Worte gefunden habe und dachte, dass noch mehr Zeit sei habe ich es immer aufgeschoben. Und bereue es jetzt.
    Eda, es ist so traurig, dass du gehen musstest. Du warst ein besonderer Mensch und hast Besonderes geschafft. Du hinterlässt uns den Beweis, dass man trotz der schlimmsten Schicksalschläge, immer stark bleiben kann und selbst dann nicht den Mut verlieren muss.
    Du hast meinen ganzen Respekt. Ich wünschte, du hättest es geschafft.
    Krebs ist ein Arschloch.

    AntwortenLöschen
  120. Hallo, ich möchte Welp bepflichten!!!!!
    KREBS ist ein...ARSCHLOCH...................
    Man darf bei so einer Krankheit ruhig schimpfen was das Zeug hält!!!!---das tut gut.
    Trotz, das ich schon vor ein paar Tagen mein tiefes Beileid ausgesprochen habe, schaue ich immer noch jeden Tag hier herein, um zu lesen was hier geschrieben wird. Sandra wir sind Deine Anhänger- wir werden dich starke Frau nicht vergessen. Du lebst in unseren Herzen, du hast was bewegt-ich habe noch nie mit dir gesprochen und kenne dich nicht-trotzdem bist du ein HELD.Manche Menschen werden steinalt und werden nie so eine Persönlichkeit enwickeln können wie du sie hattest!!!!!!!!!!!!!

    lieben Gruß Andrea

    AntwortenLöschen
  121. Ich habe Eda nicht gekannt aber ich war regelmäßig auf ihrer Seite. Ich kann nicht glauben, dass sie wirklich nicht mehr da ist.
    Ich habe mir so gewünscht dass sie es schafft.
    Es ist unfassbar.

    Viel Kraft für ihre Familie.

    Traurige Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  122. Hallo Sandra..bin so zweigespalten einerseits du hast all die schmerzen all die ängste hinter dir du kannst nun deine ruhe und freiheit finden andererseits ich hasse diesen scheiss krebs und all die quälereien die ihr euch alle gefallen lassen müsst ihr habt doch den sieg verdient das leben man..
    und dennoch wünsch ich dir alles gute werde immer mal schauen und dich ganz sicher nie vergessen..
    und zu der fmilie von sandra ich hoffe das sie sich auch wieder finden und herzliches beileid..sie waren mindestens genauso stark wie sandra und eine solche tochter zu haben mit einem solchen starken wesen u charackter wird sie sehr stolz machen..von mir für die ganze famlie auch alles gute..

    AntwortenLöschen
  123. hallo sandra, als stille leserin deiner zeilen - mir fehlen die worte.... ich kannte dich leider nicht...du wirst mir fehlen. ich wünsche dir einen ehrenplatz an der bar. die kraft, die würde, dein mut, dein humor....du unglaubliche frau !
    deinen freunden und deiner familie viel kraft.

    petra

    AntwortenLöschen
  124. Liebe Sandra,

    ich bin geschockt und einfach nur unendlich traurig, dass du gegangen bist.

    Du hast gekämpft, du warst unendlich stark und für viele ein Vorbild.

    All den Kummer, all die Ängste, all die Schmerzen sind nun von deinen Schultern genommen. Du hast Frieden gefunden.

    Möge auch deine liebe Familie und deine Freunde Frieden finden und Kraft schöpfen um nach vorn zu sehen.
    Denn das hast du uns allen gezeigt. Dass man nicht aufgeben sollte.

    Liebe Eda, es war mir eine Ehre deinen Blog lesen zu dürfen und deine Videos zu schauen. Du bist einmalig. Viel Spaß an der Bar.

    Liebe Familie Wendt, liebe Freunde von Sandra... mein aufrichtiges Beileid. :-(

    Anne

    AntwortenLöschen
  125. Liebe Sandra
    Ich schließe mich meinen Vorgängern an, du warst und bist ein Mensch der in die Gedanken eindringen konnte. Der einen zum Nachdenken inspirierte, der einen mitfühlen ließ. WAS BESONDERES. Ich Danke dir für deine Offenheit, für deine lustige symphatische Art, Danke das du uns an deinem Leben hast teilhaben lassen.

    Der Familie mein herzliches Beileid zu diesem schmerzvollen Verlust.

    AntwortenLöschen
  126. Liebe Sandra,

    du hast mich immer tief beeindruckt und hattest meinen vollsten Respekt. Du warst sehr stark und reif für dein Alter. Viel zu früh bist du nun gegangen aber ich hoffe, dass es dir jetzt besser geht und du von deinen Schmerzen und deinem Leid erlöst bist.

    Deiner Familie mein herzliches Beileid.

    Liebe Grüße,

    Miriam

    AntwortenLöschen
  127. Liebe Nicole,

    wirst du diese Seite eigentlich weiterhin am Leben halten, vielleicht auch ein wenig von dir erzählen, wie es Euch geht, was dich bewegt, auch in dieser schweren und traurigen Zeit? Ich würde mich sehr freuen und sicherlich Eda auch, wenn du das weiter führen würdest.
    Am Rande wollte ich noch anfügen, dass ich die Idee mit der Spende an die DKMS ganz großartig finde und wünsche mir, dass möglichst alle hier Edas gutem Beispiel folgen und ein paar Euros locker machen für einen verdammt guten Zweck! In diesem Sinne...

    Susi

    AntwortenLöschen
  128. Lieber Engel im Himmel,
    ich habe dich nie persönlich gekannt. Ich sah dich immer nur im Netz. Du warst so eine wunderhübsche, tolle, starke Frau. Es tut mir so furchtbar weh, zu wissen, dass es dich nicht mehr gibt. kein Lächeln, keine Witze voller Selbstironie mehr. Keine Schminktipps mehr :(.....
    Lass es Dir gut gehen da wo du jetzt bist. Genieße deine Drinks mit Jenni....an eurer Bar.
    An deine Familie: ihr hattet eine so tolle, wunderschöne Tochter, Schwester. Alles Gute und Liebe euch.
    :`( <3

    AntwortenLöschen
  129. Liebe Eda.
    Für mich bist du der Inbegriff einer Heldin, eines Vorbilds. Jetzt sitze ich hier mit einer Träne im Knopfloch und mir fehlen die Worte. Wenn du das hier irgendwie von wo auch immer du jetzt bist, lesen kannst, so sei gesagt, dass ich dich nicht vergessen werde und in meinem Herzen weiterleben lassen werde, so kitschig das auch klingen mag.
    Mach´s gut!
    Lena <3

    AntwortenLöschen
  130. A U F R U F!

    Im Sinne von Sandra wollen wir an die DKMS spenden. Wäre toll, wenn möglichst viele von euch mitmachen. Hier die Bankverbindung:

    DKMS
    Kreissparkasse Tübingen
    BLZ: 641 500 20
    Konto: 255 556

    Nähere Infos gibt es auch im Internet unter www.dkms.de

    Ich gehe morgen zur Bank. Und als Verwendungszweck steht auf meiner Überweisung SANDRA WENDT.

    Los Leute, zeigt mal was ihr drauf habt.

    Christine

    AntwortenLöschen
  131. .... ich kann es immer noch nicht glauben. Ich sehe mir jeden Tag deine Videos an. Jeden Tag denke ich an dich. Ich hab dich nicht persönlich gekannt, aber ich trauere voll um dich, Eda. Es tut mir so weh, dass du nicht mehr da bist. Es ist fürchterlich, dieser Schmerz. Ich hatte dich dich so gerne und hab mich immer voll gefreut, wenn du ein neues Video fertig hattest. Fühl dich sooooo sehr geliebt und gedrückt. Lasst es euch gut gehen ihr 2.... an eurer Bar.
    Alles gute Franzi <3 :'(

    AntwortenLöschen
  132. Nicole,

    kannst Du Christines Spendenaufruf eventuell als Blogeintrag veröffentlichen? Wenn der Aufruf zwischen den Beileidsbekundungen steht, erreicht es nur sehr sehr wenige!!! So wird das nichts.

    AntwortenLöschen
  133. Auch wenn ich Sandra nicht persönlich, nur von Erzählungen und dem Blog kannte, so hat Sie doch etwas in mir bewegt und mir gezeigt das doch jeder Tag ein Geschenk ist. Leider ist das Leben nicht immer gerecht, aber Menschen wie Sandra zeigen uns das man die Hoffnung nie aufgeben sollte auch wenn es am Ende nicht immer gut ausgeht. Sie hat viel für andere Menschen getan und einiges bewegt, aufgeklärt und gezeigt das jeder etwas tun kann.
    Danke das ich Deinen Weg verfolgen durfte, und hoffe es geht Dir gut wo auch immer Du jetzt bist.

    Wünsche der Familie Wendt in der schweren Zeit viel Kraft und alles Liebe.

    AntwortenLöschen
  134. In Gedenken...
    ich habe erst heute von Deinem Blog und Videoblog gehört. Bei dem Beitrag im Radio, als nur einige Zeilen vorgelesen wurden, musste ich sofort weinen. Meine Mama leider im September von dieser furchtbaren Krankheit besiegt wurde. Sie kämpfte auch zwei Jahre lang und wir vermissen sie so sehr. Auch, wenn ich es Dir nicht mehr persönlich sagen kann, möchte ich, dass Du das auf diesem Wege erfährst (ich bin sicher, irgendwie seid Ihr Engel noch bei uns, Du, wie auch meine Mum), dass ich Deinen Blog eine wunderbare Idee finde und hoffe, dass es Dir auch etwas geholfen hat, mit dem ganzen umzugehen.

    Ich sende stille Worte in den Himmel...

    AntwortenLöschen
  135. Ich wünsche den Hinterbliebenen viel Kraft und hoffe, dass diese Seite noch lange erreichbar bleibt.
    Hier gibt es soooo viel zu lesen, rührendes, wichtiges, schönes und trauriges.

    Ich hoffe, da wo Du jetzt bist, geht es Dir gut

    sue

    AntwortenLöschen
  136. http://www.youtube.com/watch?v=UC81i2M30Bc

    besser kann man es nicht sagen... ich wünsche euch viel kraft! worte können jetzt nicht ausdrücken, was ich euch wünsche. sie wird bei euch sein, jeden tag, jede minute!

    AntwortenLöschen
  137. An alle hier

    Frohe Weihnachten, ich denke, wir lassen Fam. Wendt in Ruhe Abschied nehmen und bedrängen nicht grundlos!Lasst uns ALLE spenden!

    Susi

    AntwortenLöschen
  138. Ich danke Dir Susi!
    Stärke, Halt, Liebe - das alles ist in uns, auch wenn Trauer, Wut und Fragen manchmal überwiegen.

    eda, Du hast diese liebevolle innere Kraft gefunden.
    Ich wünsche uns allen, dass wir sie auch in uns finden und Frieden schließen.
    Babette

    AntwortenLöschen
  139. Liebe Familie Wendt,
    ich habe lange gebraucht um zu verstehen und zu realisieren das sich unsere Kinder an der Bar wieder getroffen haben. Es tut mir sehr Leid das auch Sandra am Ende den langen Kampf verloren hat. Mir fehlen einfach die Worte, deshalb wünsche ich ihnen nur sehr viel Kraft und mein tief empfundenes Beileid.

    AntwortenLöschen
  140. Es tut mir alles so leid.. und trotzdem fand ich Eda ihren Blog einfach nur toll. Wie sie damit umgegangen ist bzw. auch darüber geschrieben und geredet hat.
    Ich wünsche Eda's Familie von Herzen alles Gute und ganz viel Kraft.
    Katja

    AntwortenLöschen
  141. Mir fehlen einfach die Worte. Ich bin keine regelmäßige leserin dieses blogs, sondern habe einfach hin und wieder einmal vorbei geschaut. Daher ist diese nachricht für mich wie ein einziger Schlag ins Gesicht.
    Ich habe Eda wirklich dafür bewundert, wie sie mit ihrer Krankheit umgeht, besonders weil es in meiner Familie, ähnlich aussieht. Die letzten Posts haben mir ein Bild vermittelt, als ob es ihr nun endlich wieder besser ginge. Daher ist die Nachricht von ihrem tod, ein riesiger Schock für mich. Allerdings weiß ich auch, dass es ihr nun, schmerzfrei, endlich besser geht :)

    Ich wünsche Edas Familie alles, alles Gute und unendlich viel Kraft
    Julia

    AntwortenLöschen
  142. Ich bin immer noch so, so traurig. Wie oft ich an Dich denken muss und daran, wie jung Du gehen musstest. Sandra, ich wünsche Dir, dass Du zu Lebzeiten alles mit den Dir wichtigen Menschen klären konntest, so dass der Abschied viel zu früh, aber ohne Gram möglich war. Deiner Familie wünsche ich, dass sie die guten Zeiten mit Dir tief im Herzen trägt und irgendwann vor allem mit einem Lächeln an Dich zurückdenkt.

    AntwortenLöschen
  143. Endlich hast Du keine schmerzen mehr, musst kein leid mehr ertragen und kannst nun dein Frieden finden. Wie sehr ich dir gewünscht habe das Du den Kampf gewinnst. Aber manchmal verlieren wir....
    der Familie-insbesondere der Mutter- wünsche ich viel kraft den Verlust zu verarbeiten.
    Liebe Sandra möge an deinem grab immer eine Kerze leuchten damit Du deinen weg nachhause findest und dich nicht im dunkeln verirrst.

    AntwortenLöschen
  144. Oh Gott.. da will ich nach längerer Zeit mal wieder hier vorbeischauen, lesen, was es so 'neues' gibt und lese diesen Eintrag hier .. ich bin wirklich geschockt :/ Doch trotzdem muss ich sagen, hat sie endlich keine schmerzen mehr und kann diesem Leid nun entfliehen.. mein herzliches Beileid und ich hoffe ihr habt die Kraft, diesen großen Verlust zu verarbeiten..

    AntwortenLöschen
  145. Ich hatte nicht das Glück Sandra persönlich kennenzulernen, dochich verfolge den blog nun schon eine Weile und bewundere die ganze Familie für ihre Stärke.
    Hier ein kleines Gedicht zum Abschied Sandra:
    Ich werde dich nicht vergessen.

    Ein Augenblick der uns verband,
    sich in mein Herz eingebrannt.

    Das Schicksal wollte nicht,
    dass Deine Funkelsternenaugen
    gleißend Licht mein Dunkel bricht.

    Ein Jahr warst Du da,
    nun bist Du fort und doch so nah.

    In den Wolken kann ich Dich sehen
    mit dem Wind lass ich Dich gehen.

    Dann bist Du für einen Augenblick
    meiner Seele nah.

    AntwortenLöschen
  146. ich hab gerade eben erst erfahren, dass du gegangen bist. ich kann es gar nicht fassen!
    meine mutter wird nun auch bei dir sein. sie ist im juli von uns gegangen und war genauso eine starke person wie du - auch sie hat viel zu jung (mit 54) den kampf gegen diese krankheit verloren. und bis zum schluss war sie so voller kraft und hoffnung.....
    lass es dir gut gehen, da wo du nun bist. irgendwann werde ich dich persönlich kennenlernen können...

    R.I.P sandra

    AntwortenLöschen
  147. Es tut mir seid Leid das sagen zu müssen aber manche hier Benehmen sich echt schlimmer als meine 8 Kinder !! Und sowas will erwachsen sein lächerlich!!! Hier wird erpresst und sich beschimpft ihr sollte euch teilweise mal psychologisch untersuchen!! Ein Mensch ist gestorben und nicht irgend ein Tier!! Keine Achtung vor den Toten !!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geh doch selber mal zum Arzt. Wer vor Tieren keinen Respekt hat, hat ihn auch nicht vor dden Menschen.

      Löschen
  148. In Gedanken heute bei Sandra und ihre Familie

    AntwortenLöschen
  149. Ein toller, einzigartiger Mensch ist von uns gegangen. Sie hat gekämpft wie eine Löwin und hat diesen ungerechten Kampf verloren. Ruhe in Frieden liebe sandra.

    AntwortenLöschen
  150. Ich bin dir über youtube gefolgt und war beindruckt wie das alles hin nimmst und trotz alle dem immer ein lächeln auf den Lippen ich bin stolz auf dich!
    Denke an dich deine Loca

    AntwortenLöschen
  151. Sie hatte es nicht verdient zu sterben nach alle dem was sie durch gemacht hat und wie sie all dies gemeistert hat. Leider ist diese Welt ungerecht und es trifft immer die falschen.Was hat ein Mensch wie Eda falsch gemacht das man so früh sterben muss an so einer scheiss Krankheit? Ich kann es nicht verstehen :-(

    AntwortenLöschen